Albatros D.III fliegt

Albatros D.III rollt zum Start. Foto: PE
Albatros D.III rollt zum Start. Foto: PE

Im Jubiläumsjahr des Flugplatz Schleißheim, fast still und leise, ein weiteres markantes Ereignis, der Erstflug des Nachbaus des Albatros D.III. Das Vorbild stammte aus dem Jahr 1918 und der aktuelle Albatros wurde durch Koloman Mayrhofer und Eberhard Fritsch neu gebaut.

 

Der Erstflug und weitere Flüge dienen der Flugerprobung für die deutsche Zulassung als Experimentalflugzeug, um dieses zukünftig im Rahmen von Oldtimerflugtagen und -treffen im Flug darstellen zu können.

 

Hier der Link zum Video über die ersten Flüge:

 

http://s306.photobucket.com/albums/nn277/kolomay/?action=view&current=AlbatrosErstflug.mp4

Albatros D.III in der Sammlung der Flugwerft neben Udet Flamingo und dem Otto Doppeldecker. Foto: jkob
Albatros D.III in der Sammlung der Flugwerft neben Udet Flamingo und dem Otto Doppeldecker. Foto: jkob

Zu sehen ist dieses Flugzeug in der Sammlung der Flugwerft Schleißheim, Deutsches Museum.

 

Anmerkung: Wir beabsichtigen mit der Darstellung und der Unterstützung des Erhalts technisch historisch bedeutsamer Flugzeuge keine Verherrlichung des 1. Weltkriegs oder weiterer grausamer und völlig sinnloser Kriege mit Millionen Toten und tragischen Schicksalen während des gesamten 20. Jahrhunderts.

Die Darstellung des technischen Fortschritts ist uns wichtig. Unsere Generation nutzt diesen technischen Fortschritt täglich und sei es, nur einmal im Jahr, auf eine spanische oder griechische Insel in Urlaub zu fliegen!

 

Mehr Informationen zum Albatros auf der Seite des Deutschen Museums:

 

http://www.deutsches-museum.de/flugwerft/sammlungen/propellerflugzeuge/albatros-d-iii/

 

jkob

Nachtrag vom 23. Mai 2012

 

Zu Entstehung des Nachbaus des Albatros D.III gibt es ein interessantes Video von DW-TV, das den unglaublichen Bauaufwand dieses Nachbaus zeigt.

 

Jkob