Benedikts Drifter

Trotz aller Gebote und Verbote, die an einem Flugplatz vor allem aus Gründen der Sicherheit herrschen, ist und bleibt ein Flugplatz irgendwie doch ein Abenteuerspielplatz, nicht nur für die Großen, sondern auch für Kids wie Benedikt mit seinen knapp 7 Jahren. So können Schulferien auch ganz spannend sein.

 

Ganz toll, so erlebten wir zusammen mit ihm ein kleines Sommermärchen.

 

Eines Tages landete ein grosser bunter Flieger von einer berühmten Firma, die in München eine ganz große Veranstaltung für viele tausend Menschen organisiert hatte. (siehe Nachrichten vom 13.08.)

 

Mit diesem Flieger starteten 5 Fallschirmspringer zum Sprung in das grosse Olympiastadion, um die Leute im Stadion mit ihren bunten Schirmen zu überraschen. Gesagt, getan, der Flieger startete auf unserem Flugplatz in Oberschleißheim. Kurz vor dem Abflug zum Stadion drehte der Flieger über unserem Flugplatz noch ein paar Runden und ganz plötzlich sahen wir etwas, was aus dem Flugzeug geworfen wurde. Es war ein sog. Drifter, eine Windfahne, mit der Fallschirmspringer vor Präzisionssprüngen die Windverhältnisse am Boden überprüfen.

 

Benedikt sah dies und wollte diesen Drifter unbedingt fangen. Es klappte leider nicht, der Drifter schwebte sanft zu Boden, leider nicht bei uns, sondern im benachbarten Flugplatzgelände der Bundespolizei. Da lag er nun, unerreichbar wegen eines hohen Zauns.

 

Wie kann Benedikt an diese Windfahne kommen. Zu Tode betrübt saß er nun da und dann heckten wir zusammen einen Plan aus. Erst mal der Polizei Bescheid geben und fragen, ob sie Benedikt vielleicht behilflich sein könnten.

 

Tatsächlich fährt eine Polizeistreife am nächsten Tag, die dort routinemässig das Gelände überwacht, an der Stelle vorbei, wo der Drifter liegen musste. Er war weg. Kein Wunder, nur einige Stunden zuvor hatte der Landwirt, der ebenfalls gleich neben dem Flugplatz seinen Hof mit sehr vielen Schafen hat, die Wiese gemäht und hat dabei, so dachten wir, den Drifter überfahren und mit dem Mähwerk zerstört.

 

Benedikts Gesicht verfinsterte sich wieder. Er war sehr traurig - aus der Traum.

 

Doch dann kam plötzlich eine weitere E-Mail von der Polizei, der Drifter ist aufgetaucht und unbeschädigt. Der Landwirt hat ihn bei seiner Arbeit gesehen, vom Boden aufgehoben und mitgenommen. Ein Polizist holte ihn und brachte ihn mit seinem Dienstrad zu uns zum Flugplatz und bald darauf konnten wir wieder ein lachendes Gesicht auf unserem grossen Abenteuerspielplatz sehen.

 

Vielen Dank an alle Beteiligten, Landwirt Hoyler, die Bundespolizei-Crew und natürlich das Red Bull Skydive Team für den Drifter.

jkob

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    Dia Claro (Donnerstag, 02 Februar 2017 02:43)


    Hi there it's me, I am also visiting this web site on a regular basis, this web page is genuinely good and the viewers are really sharing nice thoughts.

  • #2

    Teofila Henegar (Donnerstag, 02 Februar 2017 20:43)


    I have learn some just right stuff here. Certainly price bookmarking for revisiting. I wonder how a lot effort you set to make the sort of fantastic informative website.

  • #3

    Randa Heppner (Samstag, 04 Februar 2017 15:58)


    Definitely believe that which you said. Your favorite justification appeared to be on the web the easiest thing to be aware of. I say to you, I certainly get annoyed while people consider worries that they just don't know about. You managed to hit the nail upon the top and also defined out the whole thing without having side effect , people can take a signal. Will likely be back to get more. Thanks

  • #4

    Jenni Johnston (Sonntag, 05 Februar 2017 00:57)


    It's difficult to find knowledgeable people in this particular subject, but you seem like you know what you're talking about! Thanks

  • #5

    Katharine Jeanbaptiste (Montag, 06 Februar 2017 07:35)


    This article will assist the internet users for building up new weblog or even a weblog from start to end.

  • #6

    Darlene Ogilvie (Dienstag, 07 Februar 2017 15:17)


    This is a great tip particularly to those fresh to the blogosphere. Brief but very precise information� Thank you for sharing this one. A must read article!

  • #7

    Cheyenne Leeks (Mittwoch, 08 Februar 2017 15:06)


    An intriguing discussion is definitely worth comment. There's no doubt that that you should publish more on this subject, it might not be a taboo matter but usually folks don't discuss these issues. To the next! All the best!!

  • #8

    Kelsie Hermanson (Mittwoch, 08 Februar 2017 19:32)


    Superb blog! Do you have any recommendations for aspiring writers? I'm hoping to start my own website soon but I'm a little lost on everything. Would you suggest starting with a free platform like Wordpress or go for a paid option? There are so many options out there that I'm totally confused .. Any recommendations? Thanks!

  • #9

    Nicole Serafini (Donnerstag, 09 Februar 2017 10:00)


    Thanks for your marvelous posting! I truly enjoyed reading it, you are a great author. I will be sure to bookmark your blog and will often come back sometime soon. I want to encourage continue your great writing, have a nice weekend!