Technisches Hilfswerk trainiert angehende Flughelfer in Oberschleißheim

Das Technische Hilfswerk (THW) hat die letzten Tage die neuen THW-Helfer als Flughelfer ausgebildet. In Zusammenarbeit mit der Bundespolizei-Fliegerstaffel Oberschleißheim war am Flugplatz viel Flugbetrieb mit den Hubschraubern AS 332 Super Puma und Eurocopter EC-155.

Die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Sparten der Hilfsorganisationen und das organisationsübergreifende Handeln und Kommunizieren geht nur durch Übung und dem erlernen gemeinsamer und standardisierter Verfahren. Die  Großschadenslagen wie Isar- und Elbe-Hochwassers haben die Notwendigkeit erneut unterstrichen, dass der Katastrophenschutz schon in der Vorbereitung der Teams beginnt. Effektive Hilfe steht im Mittelpunkt.

Der Landesverband Bayern des Technischen Hilfswerks und die Bundespolizei-Fliegerstaffel Oberschleißheim sind beide Teil des Bundesministeriums des Inneren und investieren viel Zeit und Aufwand in das gegenseitige Training. Die Helfer des THWs werden in dieser Trainingseinheit zu Flughelfern ausgebildet, dies bedeutet u.a.:

  • theoretische Kenntnisse über den Aufbau und Betrieb von Feldflugplätzen
  • Gefahrenbereiche an Hubschraubern
  •  Abläufe und Sicherheitsvorschriften des Flugbetriebs
  •  technische Einweisung in die Last-Einrichtungen an den Transport-Hubschraubern der Bundespolizei (EC 155 B und AS 332 Super Puma)
  • praktischen Übungen im eigenen Umgang mit der Seilwinde zum Personentransport , um eine Eigensicherung im Katastropheneinsatz sicherstellen zu können
  • praktischen Übungen im Transport von schweren Außenlasten an den Hubschraubern
  • praktischen Übungen in der Kommunikation im Abwind eines schwebenden Hubschraubers

Für die vielen z.T. jungen THW Helfer sicherlich ein einmaliges Erlebnis einer Abseilübung und dem Mitfliegen in einem Super Puma – da sollte man doch selbst überlegen ob einem sowas nicht Spaß bereitet. Übrigens – bei den Übungen waren auch mehrere mutige Mädels mit dabei!

Auf der Webseite des THW Freising erscheint ein Beitrag mit u.a. unseren Fotos, zum Nachlesen unter der folgenden Adresse.

Mehr zum Technischen Hilfswerk Ortsgruppe Freising unter www.thwfs.de.

Mehr zur Bundespolizei unter www.bundespolizei.de.

Text und Bilder PE

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Paul Eschbach (Samstag, 22 März 2014 23:46)

    Spätestens beim nächsten Hochwasser, Lawinenunglück oder Waldbrand wissen wir alle die Hilfeleistungen des THWs und der Bundespolizei aus der Luft zu schätzen und lernen dann wieder erneut was ehrenamtlicher Einsatz und Hilfeleistung bedeutet. Dazu ist Übung und Kenntnisse unabdingbar - dies bringt erhöhten Fluglärm mit sich.