Premiere im Vereinsflugbetrieb

Der Luftsportverband Bayern (LVB) veranstaltete erfolgreich seinen ersten Lehrerlehrgang im Motorflug.

Theorie und Praxis wurden am Wochenende 17. bis 19. April 2015 am Flugplatz Oberschleissheim geschult.

Eine Woche später nahmen dann die Prüfer des Luftamtes Südbayern Schmaus und Lichtenberg die Assessment of Competence ab.


Allen Grund zur Freude dabei hatten zwei Segelfluglehrer des Ikarus LSC Schleissheim,  Peter Huber und Steffen Schörner nach bestandener Kompetenzüberprüfung.

Beide sind Inhaber einer PPL(A) mit der Berechtigung ACRO, somit können sie nun als CRI nicht nur ihr Wissen im Motorflug vermitteln, sondern damit die Kunstflugaktivitäten des LVB verstärken.


Bernhard Drummer selbst wird die CRI Ausbildung ebenfalls noch im August abschließen.

Angesichts dieser gelungenen Premiere freute sich Drummer, der auch gleichzeitig Sportbeiratsvorsitzender im LVB ist.


Im Bild v.l.n.r. Bernhard Drummer, Peter Huber, Bernd Freese und Steffen Schörner.


Freese, jkob


Kommentar schreiben

Kommentare: 0