Fr

04

Dez

2015

Der kleine Prinz

Flieger und Schriftsteller, das war Antoine de Saint-Exupéry.

Sein wohl bekanntestes Werk, ein einfühlsamer Roman um die Suche nach Freundschaft und den Sinn des Lebens, vielleicht auch als persönlicher Hilferuf in einer extrem schwierigen Zeit zu verstehen.

Diese Geschichte passt nicht nur ziemlich gut in die Jetztzeit mit durchaus vergleichbaren Problemen des menschlichen Seins.

Der kleine Prinz goes Hollywood. Aus diesem Roman wurde ein Kinofilm, der so wie man es in verschiedenen Veröffentlichungen lesen kann, absolut sehenswert sein soll. Kinostart in Deutschland am 10. Dezember 2015.

 

Passt für die Weihnachtszeit und die ganze Familie und sorgt hoffentlich für die notwendige Entschleunigung in der sogenannten staden Zeit.

Fr

23

Okt

2015

Saisonabschluss der Segelflieger

Ziellandung ziemlich exakt im Zentrum des Landefelds, hier der spätere Zweitplazierte Patrick E.  Foto: jkob
Ziellandung ziemlich exakt im Zentrum des Landefelds, hier der spätere Zweitplazierte Patrick E. Foto: jkob

Segelflieger beenden fast allerorts die Flugsaison des jeweiligen Jahres mit einem Ziellandewettbewerb, so auch der Ikarus Luftsportclub Schleißheim mit dem nach dem früheren Fluglehrer Otto Kalbfuß benannten Wettbewerb.

 

18 Teilnehmer beteiligten sich 2015 bei diesem Wettbewerb. Den Wanderpokal erflog in diesem Jahr Johannes Köhl, der Zweitplatzierte Patrick Engel und über den dritten Rang freute sich Altmeister Rodolfo Becker.

jkob

mehr lesen

So

27

Sep

2015

Wiggerl fliegt wieder

Taufzeremonie durch Anni Fuß und 1. Bürgermeister Kuchlbauer. Foto: jkob
Taufzeremonie durch Anni Fuß und 1. Bürgermeister Kuchlbauer. Foto: jkob

Der Ikarus Luftsportclub Schleißheim e.V. ist stolz auf sein neues Segelflugzeug, ein Doppelsitzer des Typs "DG 1001 Club". 

Dieses Flugzeug rundet die doppelsitzige Flotte des Ikarus nach oben ab und dient vor allem der Schulung und Übung im Leistungssegelflug bis hin zum Einsatz bei Wettbewerben.

Am 26. September wurde dieses Flugzeug ökumenisch durch Pfarrerin Buck und Pfarrer Kampe geweiht und anschließend durch Anni Fuß und 1. Bürgermeister Kuchlbauer auf den Namen "Wiggerl" getauft.

"Wiggerl" Ludwig Fuß, unvergessen, er verkörperte über Jahrzehnte weltweit den Segelkunstflug in Oberschleißheim und verknüpfte unter dem Namen "Synchron Flyers" die einmalige Kombination von Kunst und Sport mit einer spektakulären Flugshow, die heute von etlichen Teams europaweit in vergleichbarer Form dargestellt wird.

Ganz im Sinne von Wiggerl umrahmten die GospelVoices Oberschleißheim diesen Festakt.

Der Ikarus Luftsportclub erinnert damit bei jedem Flug des Wiggerl an seinen wohl größten Luftsportler.

jkob

mehr lesen

Mo

14

Sep

2015

Ikarus trauert um Hannes Graf

Hannes Graf nach Arbeiten am Flugplatz Feuerwehrfahrzeug. Foto: jkob
Hannes Graf nach Arbeiten am Flugplatz Feuerwehrfahrzeug. Foto: jkob

Nach schwerer Krankheit ist unser geschätzter Vereinskamerad Hannes Graf am 19.8.2015 verstorben. Der Ikarus LSC Oberschleißheim trauert um einen Virtuosen am Steuerknüppel.

 

Hannes, der im viel zu frühen Alter von 67 Jahren zu seinem letzten Flug antrat war seit 1974 Mitglied beim Ikarus. In den 70er Jahren baute er zusammen mit Weltmeister Ludwig Fuss die Segelkunstflugszene beim Ikarus auf. In den 80ern war er Mitglied in der Nationalmannschaft im Motorkunstflug. Er hatte so aufregende Flugzeugmuster wie AT 6 oder Yak 50 in seinem Flugbuch stehen und bewegte Flugzeuge mit enormen Gefühl durch die Luft.


Seine Erfahrung als Schiedsrichter bei Motorflugmeisterschaften wurde gerne genutzt.

Auf zahlreichen Flugtagen stellte er sein außergewöhnliches Flugkönnen zur Schau und war trotzdem stets ein bescheidener und liebeswerter Mensch geblieben mit dem Herz am richtigen Fleck.

Hannes wir werden Deine Platzüberflüge und Dich als Mensch sehr vermissen.

Severin Lohberger

3 Kommentare

Do

10

Sep

2015

Oktoberfest 2015, ED-R München und RMZ München

ED-R und RMZ zum Oktoberfest 2015 in München, Darstellung DFS
ED-R und RMZ zum Oktoberfest 2015 in München, Darstellung DFS

Hier folgt die PDF-Datei des AIP SUP VFR 11/15 zum Download.


Die Frequenz der RMZ München ist in der o.g. Datei als auch in der gedruckten Ausgabe falsch. Bitte die Frequenz aufgrund folgender Notam berichtigen!

Quelle DFS

jkob

mehr lesen

Do

27

Aug

2015

Grandios, mit dem Segelflieger nach Terlet

Beim Klick auf das Bild zur Homepage des VGC. jkob/Auer
Beim Klick auf das Bild zur Homepage des VGC. jkob/Auer
Take-off in Terlet, Niederlande, im Bild der Kranich III aus Oberschleißheim. Foto: J. Auer
Take-off in Terlet, Niederlande, im Bild der Kranich III aus Oberschleißheim. Foto: J. Auer
mehr lesen 0 Kommentare

Do

13

Aug

2015

Franziskuswerk Flugtag, heißbegehrt

Gruppenbild nach einem gelungenen Flugtag, Foto: Mittelstaedt
Gruppenbild nach einem gelungenen Flugtag, Foto: Mittelstaedt

Fast wie jedes Jahr stellte sich auch in diesem Jahr die Frage, ja wie lange gibt es denn diese Franziskuswerk Flugtage auf dem Flugplatz Schleißheim eigentlich schon. Einer der Beteiligten meinte, ja dieses Jahr feiern wir Jubiläum, 30-jähriges, na gut, wenn er meint, wobei es könnten tatsächlich schon 35 Jahre sein - egal. Tatsache, es ist eine sehr schöne Tradition im Sinne der Menschlichkeit.


36 Teilnehmer plus Helferinnen und Helfer und Franziskaner Ordensschwestern als Ursprung und Vertreter dieser christlichen Sozialorganisation besuchten unseren Flugplatz.

In Erinnerung bleibt dieser Tag in 2015 als wohl einer der heißesten Flugtage seit Anbeginn mit seinen rund 35 Grad/C. Dies stellte sich allen Beteiligten am Boden als auch den Pilotinnen und Piloten als große Herausforderung dar, die jedoch von allen sehr ruhig und angesichts der hitzebedingten Einschränkungen absolut sicher gemeistert wurden.

An die 25 Flüge verzeichnete der Flugleiter an diesem Nachmittag für die Gäste vom Franziskuswerk. An dieser Stelle herzlichen Dank für die aktive Unterstützung an die Pilotinnen und Piloten des Flugplatz Schleißheim.

jkob

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

27

Jul

2015

Senioren, Sommer, Ikarus Luftsportclub

Senioren und Organisatoren des Seniorennachmittags beim gemeinsamen Fotoshooting. Bild: Lohberger
Senioren und Organisatoren des Seniorennachmittags beim gemeinsamen Fotoshooting. Bild: Lohberger
Besuch vom Ersten Bürgermeister Kuchlbauer (r) der Gemeinde Oberschleißheim beim Seniorennachmittag des Ikarus Luftsportclub. Bild: Lohberger
Besuch vom Ersten Bürgermeister Kuchlbauer (r) der Gemeinde Oberschleißheim beim Seniorennachmittag des Ikarus Luftsportclub. Bild: Lohberger

Bei strahlendem Sommerwetter konnte der Seniorennachmittag des Ikarus und anschließend das Sommerfest des Flugplatzes Schleißheim stattfinden.

 

Der Seniorennachmittag des Ikarus, der inzwischen zur festen alljährlichen Institution geworden ist, ist vielmehr, als dies das bloße Wort ausdrückt. Es ist die wunderbare Gelegenheit, all die Personen am Flugplatz zu begrüßen, die in der Vergangenheit das Fundament gelegt haben, damit die heutigen jungen Mitglieder ihre sinnvolle Freizeitbeschäftigung weiter ausüben können. Bezeichnend ist, dass die Jugend des Ikarus und insbesondere das jüngste Mitglied, unser Neuzugang Louis Micke (im Bild oben rechts vorne neben Cheforganisator und Jugendleiter Immi Neumann) es sich nicht nehmen ließen die langjährigen Mitglieder und Stützen des Vereins am Kuchenbuffet zu bewirten. Da saßen abertausende Flugstunden beisammen und es gab interessante Geschichten zum Schleißeimer Flugplatz zu hören.

 

Das gemeinsame Sommerfest, zu dem alle ansässigen Flugplatzvereine geladen waren wurde auch von einer Anordnung des Patenvereins des Ikarus aus Neresheim von der schwäbischen Alb besucht.

 



mehr lesen

So

21

Jun

2015

Oberstdorfer Fotogipfel 2015

 Ein Blick auf Oberstdorf aus einer Flughöhe von 8.500 ft/MSL.  Foto: PE
Ein Blick auf Oberstdorf aus einer Flughöhe von 8.500 ft/MSL. Foto: PE

Take-off via Nebelhorn und Oberstdorf zum Flugziel Segelfluggelände Agathazeller Moos. Auf dem Bild zu sehen Oberstdorf.


Diese Veranstaltung wirkt bis zum heutigen Tag nach. Mehr dazu in der umfangreichen Berichterstattung von Paul auf seiner Seite, einfach Klick auf das obige Bild.


Zum Ende des Fotogipfel Oberstdorf 2015 machte ein Naturereignis Schlagzeilen und zerstörte die Heimal zahlreicher Oberstdorfer Bürgerinnen und Bürger. Die Schlammlawine. In der rechten unteren Bildecke sind die Oberstdorfer Skisprungschanzen zu sehen und unterhalb davon, im Bild links von den Schanzen der betroffene Ortsteil. Das Bild entstand etwa 2 Wochen vorher.

Bei diesem Flug entstanden ebenfalls Aufnahmen für ein Rundumpanorama. Flughöhe knapp 9000 ft, Geschwindigkeit 90 km/h, Querneigung nur über das Horizontbild exakt eingehalten und der ungewöhnliche Glücksfall absolut ruhiger Luft. Alles reine Handarbeit für Fotograf und Pilot - sehenswert. Beim Klick auf das Oberstdorf Bild Weiterleitung zur Seite mit dem "Alpen Panorama Oberstdorf".

jkob

mehr lesen

Mi

10

Jun

2015

Verkehrslandeplatz Konstanz in Gefahr

Seit 105 Jahren gibt es den Flugplatz Konstanz, in einmaliger Lage am Westrand der Bodenseestadt Konstanz.

 

Das Naturschutzgebiet Wollmatinger Ried liegt nur getrennt durch die verkehrsreiche Bundesstraße B33 unmittelbar südwestlich des Flugplatzes, die Insel Reichenau im Untersee, der Rhein und die Stadt Konstanz lassen sich vom Flugplatz aus ganz bequem und umweltfreundlich mit dem Fahrrad in kurzer Zeit erreichen. Die passenden Fahrräder können gleich am Flugplatz ausgeliehen werden.

 

Ich habe dieses Angebot schon mehrmals begeistert genutzt. Um so mehr erschüttert mich der Hilferuf aus Konstanz. Lärm ist wohl das vorgeschobene Argument. In Wahrheit dürfte es wohl um wirtschaftliche Interessen und Begehrlichkeiten gehen. Danach wird es weder leiser noch besser für die Umwelt und die Anwohner. Fürsty lässt grüßen.

 

Die Konstanzer Fliegerkameraden bitten um Unterstützung der Online-Petition Pro Flugplatz Konstanz.

 

Direkt zur Teilnahme über die Homepage des Flugplatz Konstanz bzw. folgenden Link:

 

http://www.flugplatz-konstanz.de/webcam/index.html

 

Ich mache mit.

jkob

0 Kommentare

So

07

Jun

2015

V B Wetterlage, Mittelmeertief und Klimawandel

Darstellung im Netz veröffentlicht durch den Hamburger Bildungsserver der Hansestadt Hamburg.
Darstellung im Netz veröffentlicht durch den Hamburger Bildungsserver der Hansestadt Hamburg.

Das Wetter ist in der Luftfahrt das essentielle Schlüsselthema, egal ob als Luftsportler im Gleitschirm, Hängegleiter oder Segelflugzeug bis hin zum Airlinerpiloten beim Flug über die Kontinente hinweg.

 

Jeder Inhaber einer Fluglizenz absolviert in seiner Ausbildung das Fach Meteorologie samt Prüfung, um dabei grundlegende Zusammenhänge des komplexen System Wetter unseres Planeten zu erlernen.

 

Die erste Hälfte 2015 war nach meiner Meinung meteorologisch ein interessantes, teils schwieriges Jahr, viele Flugvorhaben scheiterten am Wetter. Extreme Wettererscheinungen kennzeichneten allein im südlichen Teil Deutschlands die erste Jahreshälfte, es ist nur ein paar Wochen her, als Wirbelsturm und Windhosen große Zerstörungen im Landkreis Aichach/Friedberg und nur kurze Zeit später in der Oberpfalz anrichteten.

 

Dabei spielte häufig ein Wetterphänomen eine Rolle, bisher meist als sog. V B - Wetterlage, mittlerweile offenbar der Verständlichkeit halber einfach als Mittelmeertief bezeichnet.

 

Im nachfolgenden Link zeigt die Freie Universität Berlin eine graphische Animation, die diese Wetterkonstellation einfach verständlich und mit den damit verbundenen Auswirkungen darstellt.

mehr lesen 1 Kommentare

Do

21

Mai

2015

Gebiet mit Flugbeschränkungen, 10. bis 14. Juni 2015

Austrocontrol Wien veröffentlicht mit AIP SUP 006/15 ein weiteres "Zeitweiliges Flugbeschränkungsgebiet" für den Zeitraum vom 10. Juni 2015, 06.00 bis 14. Juni 2015, 18.00.

Hintergrund ist das Bilderberg-Treffen in Telfs, Tirol.

Bitte beachten, dieses Gebiet unterscheidet sich vom Gebiet um Elmau am 07./08.06.2015 aufgrund seiner Lage etwas weiter westlich. Durchmesser des Gebiets 27 Nm. Dauer volle 5 Tage!

Aktuell, per 19.05.2015, liegt nun auch die NfL 1-456-15 der DFS betreffend den Luftraum in Deutschland vor.

Nachfolgend finden Sie die Downloads von Austrocontrol und der DFS zu diesem Gebiet mit Flugbeschränkungen.

jkob

 

 

Austrocontrol AIP SUP 006/15 v. 14.05.2015
uw3yg_LO_SUP_2015_06_en.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.9 MB
mehr lesen

Sa

09

Mai

2015

G7-Gipfeltreffen in Elmau, 07./08. Juni 2015

Bitte beachten Sie hierzu die Veröffentlichungen der DFS (NfL 1-421-15) bzw. AIP SUP VFR 05/15 v. 16.04.2015.


Aus Gründen der Flugsicherheit bleibt der Sonderlandeplatz Oberschleißheim (EDNX) wegen des Betriebsablaufes am direkt anliegenden Sonderlandeplatz EDMX an beiden Tagen ohne Ausnahme geschlossen.


Wir bitten um Verständnis.


Nachfolgend finden Sie einen Download zur Darstellung des länderübergreifenden Gesamtgebietes.

Open Flightmaps Karte zum gesamten Gebiet mit Flugbeschränkungen für das G7-Gipfeltreffen in Elmau.
elmau g7 7-8 jun 2015_v1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.3 MB
mehr lesen

So

03

Mai

2015

Der große Plan einer kleinen Maus

Fliegen, für Kinder und Junggebliebene neu interpretiert - wunderschön, Foto: PE
Fliegen, für Kinder und Junggebliebene neu interpretiert - wunderschön, Foto: PE
J.Kobold, Webmaster dieser Homepage. Foto: PE
J.Kobold, Webmaster dieser Homepage. Foto: PE

Einmal Kind, immer Kind.

Im richtigen Leben sehe ich sehr oft Mäuse, manchmal richten Sie sich neugierig guckend auf wenn ich meinen Job mache, echt, nicht gelogen.


Da gibt es noch eine weitere Spezies, im Volksmund als Maulwurf bezeichnet. Manch Gartenfreund ist über diese Tierchen gar nicht begeistert, oder?


Langsam schließt sich der Kreis, der Beruf, das Fliegen. Was Freunde dazu brachte, mich als "fliegenden Maulwurf" zu bezeichnen.


Der dritte im Bunde, Torben Kuhlmann, ein begnadeter Illustrator aus Hamburg, der zwei Bücher für Kinder, besser gesagt, Bücher für Kinder jeden Alters, veröffentlicht hat, die mich aufgrund der eingangs beschriebenen Situation unheimlich faszinieren.


LINDBERGH -
Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus

und

Maulwurfstadt


Einfach nur schön.


In Oberschleißheim direkt und online erhältlich bei
Bücher am Schloss, Effnerstr. 3,

im Museumsshop des Deutschen Museums, Flugwerft Schleißheim

oder auch als App bei Itunes.

jkob



mehr lesen 0 Kommentare

Di

28

Apr

2015

Premiere im Vereinsflugbetrieb

Der Luftsportverband Bayern (LVB) veranstaltete erfolgreich seinen ersten Lehrerlehrgang im Motorflug.

Theorie und Praxis wurden am Wochenende 17. bis 19. April 2015 am Flugplatz Oberschleissheim geschult.

Eine Woche später nahmen dann die Prüfer des Luftamtes Südbayern Schmaus und Lichtenberg die Assessment of Competence ab.


Allen Grund zur Freude dabei hatten zwei Segelfluglehrer des Ikarus LSC Schleissheim,  Peter Huber und Steffen Schörner nach bestandener Kompetenzüberprüfung.

Beide sind Inhaber einer PPL(A) mit der Berechtigung ACRO, somit können sie nun als CRI nicht nur ihr Wissen im Motorflug vermitteln, sondern damit die Kunstflugaktivitäten des LVB verstärken.


Bernhard Drummer selbst wird die CRI Ausbildung ebenfalls noch im August abschließen.

Angesichts dieser gelungenen Premiere freute sich Drummer, der auch gleichzeitig Sportbeiratsvorsitzender im LVB ist.


Im Bild v.l.n.r. Bernhard Drummer, Peter Huber, Bernd Freese und Steffen Schörner.


Freese, jkob


0 Kommentare

Mo

16

Mär

2015

Auf dem Flugfeld

Karl Valentin als früher Aviatiker. Foto: PE, Plakat in der Sammlung und mit freundlicher Genehmigung des Valentin Karlstadt Musäum
Karl Valentin als früher Aviatiker. Foto: PE, Plakat in der Sammlung und mit freundlicher Genehmigung des Valentin Karlstadt Musäum
mehr lesen

Fr

27

Feb

2015

Unvergessen, Peter Stoll

Peter Stoll, hier beim Franziskuswerkflugtag 2009 auf dem Flugplatz Schleißheim. Foto: jkob
Peter Stoll, hier beim Franziskuswerkflugtag 2009 auf dem Flugplatz Schleißheim. Foto: jkob

Wie uns die Friedensloge Dachau, langjähriger Partner bei den Franziskuswerk Flugtagen, mitteilt, ist Peter Stoll am 24. Februar 2015 im 79. Lebensjahr verstorben.

 

Am Flugplatz Schleißheim war Peter Stoll ein guter Bekannter, so versorgte er mit Witz und Elan zusammen mit seinen Mitstreitern von der Friedensloge Dachau seit Jahrzehnten alle Beteiligten bei den jährlichen Franziskuswerk Flugtagen.

 

Peter Stoll ist vielen noch bekannt als Wachleiter der Flugsicherungsstelle in München, zunächst über unzählige Jahre auf dem Flughafen München-Riem und in den ersten Jahren auch auf dem Flughafen München im Erdinger Moos.

 

Zuletzt wirkte er als Mitglied des Fliegerclub Mühldorf als Flugleiter auf dem Verkehrslandeplatz Mühldorf. Sicherheit im Flugbetrieb war stets sein erstes Anliegen. Akurat und korrekt.

Ähnlich wie seine Organisationskünste bei den Franziskuswerk Flugtagen.

 

Seiner Gattin und seiner Familie sprechen wir unsere Anteilnahme aus. Peter Stoll bleibt unvergessen.

jkob

1 Kommentare

Do

29

Jan

2015

SERA - Münchner Sicherheitskonferenz

Vom 6. Februar 2015 bis einschließlich 8. Februar 2015 findet in München die 51. Sicherheitskonferenz statt.


Aus diesem Grund wird in dieser Zeit vorübergehend ein SERA-konformes Gebiet mit Funkkommunikationspflicht (RMZ) und ein Gebiet mit Flugbeschränkungen (ED-R) eingerichtet.

jkob

mehr lesen

Do

22

Jan

2015

SERA, neue Karten veröffentlicht

Kartenausschnitt VFR Terminal Chart per 22.01.2015. Quelle DFS
Kartenausschnitt VFR Terminal Chart per 22.01.2015. Quelle DFS

Mit Berichtigung 01 zum 22.01.2015 im Luftfahrthandbuch AIP VFR hat die DFS folgende Karten neu veröffentlicht:

VFR Terminal Chart München

und

Sichtflugkarte Oberschleißheim.

Damit sind die durch SERA bedingten Änderungen im Luftraum München in der AIP endgültig aktualisiert.

Die für die Flugbetriebsabwicklung in Oberschleißheim durch SERA bedingten Änderungen in der Betriebsvereinbarung sind noch in Bearbeitung. Weitere Informationen folgen.

Beim Klick auf die Karten erfolgt Verlinkung zum AIS-Portal der DFS sowie zu einer der Bezugsquellen. 

jkob

mehr lesen

Do

01

Jan

2015

SERA, Informationen von Austrocontrol

Auch in Österreich gibt es eine Reihe von Änderungen aufgrund der Einführung des neuen europäischen Luftraums SERA - wichtig für den grenzüberschreitenden Luftverkehr mit allen Arten von Luftfahrzeugen und Luftsportgeräten.

Als Beispiel seien hier die Einführung der generellen Verpflichtung zum Mitführen eines betriebsbereiten Transponders Mode-S im Luftraum "E" für Hubschrauber und UL-Tragschrauber oder verschiedene Änderungen im Luftraum LOWI (Innsbruck) genannt.

 

Die wichtigsten Änderungen zur Umsetzung von SERA und der neuen Luftraumstruktur können über folgenden Link heruntergeladen werden:

 

http://www.austrocontrol.at/jart/prj3/austro_control/data/uploads/AviationNews_Dez_14.pdf

 


Ergänzung vom 02.01.2015


SERA ist im Luftfahrthandbuch Österreich (AIP Austria) eingearbeitet. Link zum Luftfahrthandbuch Österreich:


http://eaip.austrocontrol.at/lo/141212/index.htm


Die Ausgabe der ICAO-Karte Österreich 2015 mit allen Änderungen SEPA ist bereits im Luftfahrtbedarf erhältlich.


Danke an Uli für die sachdienlichen Hinweise.

jkob